Auf rund 100.000 ha werden in Deutschland in den 13 Anbaugebieten Ahr, Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Mittelrhein, Mosel-Saar-Ruwer, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Saale-Unstrut, Sachsen und Württemberg jährlich etwa 9 Mio hl Wein produziert. Weißwein ist mit rund 63% gegenüber dem dem Roten deutlich stärker vertreten. Es werden hauptsächlich Riesling (20%), Pinot Noir (Spätburgunder) (11,5%), Müller-Thurgau (13%) und Dornfelder (8%) angebaut, wobei der Riesling wie keine andere Rebsorte die deutsche Weinkultur repräsentiert.

Ihre Suchanfrage blieb ohne Ergebnis.