Der Sommer kommt (doch, doch, doch!) und wird heiß, wild, beerig und süß, mit unserer Cocktailempfehlung für heiße Nächte: dem Sweet Cherry Russian. Erfrischend, süß und ein bisschen anders.

Zutaten:
- 1 cl Cherry Heering
- 5 cl Absolut Vanilla
- 20 cl Schweppes Russian Wild Berry
- 2 cl Zitronensaft
- 1,5 cl Rohrzuckersirup
- Eiswürfel 
- Brombeeren oder Erdbeeren als Deko
 
Zubereitung: 
Brombeeren oder Erdbeeren zerdrücken, im Shaker mit Vanillewodka, Zitronensaft, Rohrzuckersirup und Cherry Heering kräftig schütteln und mit einem Sieb über Eiswürfeln in ein Longdrinkglas abseihen. Mit Schweppes Russian Wild Berry auffüllen.
 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Evas aktuelle Cocktail-Empfehlung

Nachdem wir hier in Norddeutschland den Frühling nun erfolgreich übersprungen haben, freuen wir uns auf einem Sommercocktail wie den Bolsini Berries.

 

Darin glänzt der verführerische Bols Parfait Amour mit aromatischen Orangenschalen, Vanillenoten, Mandeln und Blütenblättern von Veilchen und Rosen. Ergänzt durch etwas Peychaud Bitters und Schlumberger White Secco entsteht ein spritziger, fruchtiger  und erfrischender Sommercocktail.

 

Zutaten:

3cl Boils Parfait Amour

2 dashes Peychaud Bitters 

Schlumberger White Secco 

 

Deko: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren

 

Zubereitung:

Den Likör sowie den Bitter auf etwas Eis in einen Tumbler oder ein Rotweinglas geben und mit White Secco aufgießen. Vor dem Servieren einige Beeren ins Glas geben oder auf einem Spieß über dem Glasrand legen. 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 
 
Evas aktuelle Cocktail-Empfehlung zum Muttertag:

Wer noch keine Idee für den Muttertag hat, und nicht wieder mit Selbstgebasteltem oder dem obligatorischen Frühstück am Bett glänzen will, kann sich auf die Briten verlassen. Zur Ehrung des Gins im Allgemeinen und als Hommage an ihre geliebte Queen entwickelten sie vor einigen Jahren den Mom Gin. Als Geschenk mit einem Elderflower Tonic oder fertig gemixt als Mommy's Negroni versüßt man ihr den schönsten Sonntag des Jahres.
MOM Gin kommt aus dem Hause González Byass. Er wird mit roten und exotischen Früchten hergestellt und bietet mit unverwechselbaren Fruchtaromen einen süßeren sanften Geschmack.

Zutaten:
3 cl Mom Gin
3 cl Belsazar Red
3 cl Mondino Amaro 
 
Deko:
Orangenzeste oder Erdbeere
 
Zubereitung:
Alle Zutaten kräftig auf Eis shaken und in einen Tumbler oder ein Rotweinglas abseihen.

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

 

Der Just Fine Sour vereint die einfachste und schönste Art einen guten Gin zu genießen.

 

Ob als erholsamer Feierabenddrink oder zum verweilen im Sonnenschein, der Just Fine Sour peppt durch seine angenehme Süße und spannende Säure, sowie die nicht zu dominanten Botanicals und orangigen Noten die Lebensgeister und befriedet selbst gestressteste Gemüter.
 
 
Zutaten:
5cl Just Fine Gin
3cl Pulco Zitronensaft
2cl Monin Rohrzucker Sirup
 
Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Shaker auf Eis geben, kräftig shaken und in ein gekühltes Glas abseihen.
 
Glas: Tumbler
Garnitur: Apfel oder Orangenzeste
 
 
 
 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Rosé
 
Veuve Clicquot Rich Rosé wurde kreiert, um mit verschiedenen Zutaten gemixt auf Eis getrunken zu werden. Mixologen wählten, unter der Leitung von Dominique Demarville, eine Reihe von Zutaten wie Earl Grey Tee, Ingwer oder Ananas aus, die dem Wein einen speziellen Twist verleihen.
Wir empfehlen besonders die Zugabe von frischem Ingwer. So entsteht eine erfrischende und verführerische Liason aus der zart-süßen Fruchtigkeit des Champagners und den aromatischen scharfen Noten des Ingwers.

Zutaten:
Eiswürfel, Ingwer, Veuve Clicquot Rich Rosé
 
Zubereitung:
Eis und einige Scheiben Ingwer in ein großes, langstieliges Weinglas geben und mit dem Champagner aufgießen.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Waikiki Beach

Ein typischer Tiki-Cocktail: Perfekt um einen heißen Sommertag ausklingen zu lassen. Benannt ist er nach einen der berühmtesten Strände der Welt auf Hawaii.

Zutaten:
5 cl Tiki Lovers - White Rum
3 cl frischer Limettensaft
1 cl Monin Mandelsirup
7 cl Maracujasaft
3 Dashes The Bitter Truth Aromatic Bitter

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Shaker geben, diesen mit Eiswürfel füllen und kräftig schütteln. In ein mit Crushed-Eis gefülltes Glas abseihen.

Glas:
Tiki Mug, großen Tumbler

Garnitur:
Papierschirmchen, Limettenscheibe, Cocktailkirsche, Ananas, halbe Maracuja
 

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 
Rye & Cherry-Fizz ist eine Fizz-Variante, deren Aroma erst durch das Kirschwasser seine besondere Note bekommt. Kirschen und Rye-Whiskey sind übrigens exzellente Partner in Cocktails.

Zutaten:
4 cl 1776 James E. Pepper Straight Rye Whiskey
2 cl Schladerer Kirschwasser
2 cl Monin Zuckersirup
3 cl Pulco Zitrone
4 cl Thomas Henry Sodawasser
1 Dashes Angostura Bitter

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf Soda in einen Shaker geben, diesen mit Eiswürfel füllen und kräftig schütteln. In das vorbereitete Glas geben und mit Soda auffüllen.

Glas: Highball

Garnitur: Zitronenzeste, eingelegte Kirsche
 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Gin Crusta

 
Der Gin Crusta geht zurück ins 18. Jahrhundert. Beim Cocktailrezept findet man allerdings zahlreiche Varianten. Manche nutzen Curacao an Stelle eines Maraschino-Likörs, die meisten Rezepte nutzen einen Bitter, Gin ist als Spirituose dominant. Ein Crusta bzw. ein elegantes Weißweinglas sollte genutzt werden.

Zutaten:
5 cl Old English Gin
1,5 cl Luxardo Maraschino
1,5 cl frischer Zitronensaft
2 Dashes Angostura Bitter

Zubereitung:
Eine Zitrone halbieren und den äußeren Glasrand am Fruchtfleisch befeuchten. Den feuchten Glasrand in eine Schüssel mit Zucker dippen, sodass ein Zuckerrand entsteht. Nun eine Hälfte der Zitrone wie einen Apfel schälen, wobei darauf zu achten ist, dass die Schale nicht beschädigt wird. Das Schalenstück in das Glas stecken. Alle Zutaten in einen Shaker geben, diesen mit Eiswürfel füllen und kräftig schütteln. Doppelt in das vorbereitete Glas abseihen.

Glas: Crusta, Weinglas

Garnitur: Zitronenspirale, Zuckerrand

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Old Cuban

Rum mit Champagner zu kombinieren,
erscheint auf den ersten Blick nicht allzu passend, aber perfekt ausbalanciert mit einem Hauch von Minze avanciert dieser Champagner Cocktail zu einem persönlichen Favoriten.

Zutaten:
4,5 cl Bacardi 8 Jahre
3 cl Monin Zuckersirup
2 cl frischer Limettensaft
2 dashes Angostura Bitters
Laurent Perrier Brut Champagner
6-8 Blätter Minze

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf den Champagner im Shaker kräftig auf Eis schütteln. Doppelt in ein vorgekühltes Glas abseihen und mit Champagner auffüllen.

Glas: Cocktailschale

Garnitur: Minze

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Morning Glory Fizz

Einer der „großen“ Katerdrinks ist der Morning Glory Fizz. Der bekannte Bartender Harry Johnson sagte von ihm, er beruhige die Nerven und rege den Appetit an.

 

Zutaten:

4 cl AnCnoc 12 Y Scotch Whisky

0,5 cl Amer Absinth

2 cl frische Zitrone

2 cl frische Limette

1 cl Läuterzucker*

1 frisches Eisweiss

Soda Wasser

 

Zubereitung: Alle Zutaten, außer Soda, kräftig auf Eis shaken und in das vorgekühlte Glas abseihen. Vorsichtig mit etwas Soda aufgießen. 

 

Glas: Longdrinkglas

 

Garnitur: Zitronenzeste 

 

* Läuterzucker ist eine Zuckerlösung, die durch Aufkochen von Zucker und Wasser gewonnen wird

 

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Tonkaccino

Mit dieser Abwandlung vom klassischen Kaffee Martini hat Herr Soumikh einen wirklich leckeren Digestif von Alexandra Sophie Grass aus dem Reingold in Berlin kreieren lassen.  

Zutaten:

6 cl Tonka Gin

2 cl Kahlua Kaffeelikör

4 cl Sahne

1 cl Monin Vanillesirup

Glas: Cocktailschale

Garnitur: geriebene Tonkabohne oder Kakaopulver 

 

Zubereitung:

Gin und Kahlua auf Eis kaltrühren. Abschließend Sahne und Vanillesirup schaumig schlagen. Zutaten ins Glas schichten und mit 

geriebener Tonkabohne oder Kakaopulver bestreuen.

 .

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Last Words

Der Cocktail wurde in den 1920er Jahren während der Prohibitionszeit in Detroit kreiert, und geriet danach in Vergessenheit.  2004 wurde "The Last Word" in Seattle wiederentdeckt, und verbreitete sich von dort international. 

Zutaten:

2 cl Sipsmith Dry Gin
2 cl Chartreuse Verte
2 cl Luxardo Maraschino
2 cl frischen Limettensaft
Glas: Cocktailschale
Garnitur: Limettenzeste

Zubereitung:

Alle Zutaten kräftig im Shaker mit Würfeleis schütteln
und in das vorgekühlte Glas abseihen.

11/15

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Improved Gin Cocktail 


Diese verbesserte Version des Gin Cocktails taucht erst in der 1887er Version 
von „Jerry Thomas’ Bartenders’ Guide“ auf, 25 Jahre nachdem er den Gin Cocktail veröffentlichte. 
Der Improved Gin Cocktail verwendet Maraschino anstatt Orange Curacao und ist um einen Dash Absinth reicher geworden.

 

Zutaten:

6 cl Tanqueray Gin 

1/2 BL Monin Zuckersirup

1/2 BL Luxardo Maraschino

2 Dashes Angostura oder Peychaud Bitter

1 Dash Extreme Absinth

Garnitur: Zitronenzeste 

Glas: Tumbler


Zubereitung: 

Alle Zutaten in den Tumbler geben, mit Eiswürfeln auffüllen und ca. 30 Sekunden verrühren.

 

 9/15

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

In diesem Sour wird der sonst in der Margarita übliche Orangenlikör 
durch Agavendicksaft  ersetzt.

 

Zutaten:

6 cl Sauza Hornitos Reposado

3 cl frischer Limettensaft

1,5 cl Agavendicksaft

Limette als Garnitur
 

 

Zubereitung: 

Alle Zutaten in einen Shaker geben, 
mit Eiswürfeln füllen und kräftig schütteln. 
In das vorgekühlte versehene Glas geben 
und mit einer Limettenscheibe garniert servieren. 
 

Der Drink wurde von Julio Bermejo, Besitzer von Tommy's Restaurant
in San Francisco kreiert.

 

 

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

 

 

Von Gorg Hübner aus der "Bar Da Caio" im The George Hotel kreiert

 

 Wie der Name vermuten lässt, ist "Tonka goes to Manhattan" die Abwandlung des klassischen Manhattan-Cocktail. 
Die Tonkabohne und der Chocolate Bitter ergeben eine großartige Kombination und somit einen frischen Aperitif oder auch Digestif.

 

Zutaten: 5 cl Tonka Gin 2 cl Antica Formula
1-2 Dash TBT Chocolate Bitter Glas: Cocktailschale Garnitur:Tonkabohne gerieben     Zubereitung: Alle Zutaten kräftig auf Eis schütteln und in das vorgekühlte Glas geben. Geriebene Tonkabohne darüber streuen.

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Cucumis Silver Fizz 

Pünktlich zu Beginn des sommerlichen Wetters kommt Cucumis. Dieses Erfrischungsgetränk aus Hamburg auf Gurkensaftbasis schreit natürlich nach einem frischen Drink, wie diese Art von Gin Fizz, gepaart mit Hendrick's Gin. Cheers!

 

Zutaten:

5 cl Hendrick's Gin

3 cl frischer Limettensaft

1,5 cl Monin Zuckersirup

1 Eiweiß (frisch)

Cucumis


Glas:schmales Longdrinkglas  


Garnitur:Basilikumblatt, Gurkenscheiben

 

Zubereitung:

Gin, Limettensaft, Zuckersirup und Eiweiß kräftig und lang auf Eis schütteln und in ein vorgekühltes Glas geben. 
Vorsichtig Cucumis dazu geben.

 

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Brooklyn

Einer der fünf New Yorker Stadtteile, derer mit einem Cocktail gehuldigt wurde. Ein wundervoller Drink, einen Hauch süßer als der Manhattan.   Zutaten: 6 cl Bulleit Bourbon oder Rye 2 cl Belsazar dry Wermut 2 BL Luxardo Maraschino 2 BL Amer Picon
Zubereitung: Alle Zutaten in ein mit Eiswürfel gefülltes Rührglas geben und ordentlich verrühren. 
In ein vorgekühltes Martiniglas abseihen.   Glas: Martiniglas   Garnitur: Zitronenzeste    

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

The Bramble

  Der Bramble ist wohl das, was man als Neo-Klassiker bezeichnen könnte. 
Eine wunderbar fruchtige Variante des Gin Sour, die mittlerweile auf Barkarten rund um den Globus anzutreffen ist.

 

Zutaten:

5 cl Brockmans Gin

3 cl Pulco Zitronensaft

1,5 cl Monin Zuckersirup

1 cl Merlet Crème de Mûre

 

Zubereitung:

Gin, Zitronensaft und Zuckersirup kräftig auf Eis schütteln und in ein Tumbler gefüllt mit Crushed-Ice geben. 
Mit Crushed-Ice auffüllen und den Brombeerlikör floaten.

 

Glas: Tumbler

 

Garnitur: Brombeere, Zitronenschnitz

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Eiergrog


Falls der Winter noch kommt …

 

Zutaten:

4 cl Bacardi 8 Jahre

3 cl Poli Bomb Eierlikör

2 frische Eier

10 g Zucker
Glas: Grogglas
Garnitur: Zimtstange, Zimt oder Schokopulver

 

 

Zubereitung:

Die beiden Eier und den Zucker in einem Wasserbad 
schaumig schlagen. Die Mischung in eine vorgewärmtes Grogglas geben. Rum und Eierlikör separat erwärmen und zu dem Eierschaum in das Glas gießen. Mit einer Zimtstange und etwas Zimt- oder Kakaopulver bestreut sofort servieren.

    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––   Der Cocktail Up-to Date ist eine schöne und sehr aromatische Variante des Manhattan bei der die süßliche Würze des Olorosso Sherry den Geschmack des Wermuts ersetzt. Großartiger Feierabenddrink in der kalten Jahreszeit.

 

Zutaten:

6 cl Bulleit Rye Whiskey 3 cl Williams & Humbert Sherry Olorosso 1 cl Grand Marnier 2 dashes Angostura Bitters

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Rührglas geben und ca 30 Sekunden kalt rühren. In das vorgekühlte Glas abseihen.   Glas: Martiniglas   
Garnitur: flambierte Orangenzeste (kurz mit einem Flambierbrenner – altern. tut es auch ein Feuerzeug – anbrennen)    

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

 

 

Martinez


Den meisten Bartendern gilt der Martinez als der Großvater des trockenen Martini Cocktails. Als „Manhattan nur mit Gin statt Whiskey” beschrieben, ist dieser Drink einer der ersten schriftlich festgehaltenen Kombinationen von Gin und Wermut. Dass sich später trockener Wermut sowie trockener Gin durchsetzten und sich das Verhältnis Wermut zu Gin umkehrte, war eine Folge des Zeitgeschmackes.

 

Zutaten

3 cl Ransom Old Tom Gin

6 cl Antica Formula

1 BL Luxardo Maraschino

2 Dash (Spritzer) Angostura Bitter

Glas: Martiniglas 

Garnitur: Zitronenzeste

 

Zubereitung

Alle Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Rührglas geben und ca. 30 Sekunden kalt rühren. In das vorgekühlte Glas abseihen und mit der Zitronenzeste garniert servieren.

 

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

 

Ein kräftiger und aromareicher Cocktail, der Töne von Bitterschokolade, 
Minze und Orange mit der Vollmundigkeit eines gereiften Guyana-Rums verbindet.

 

Zutaten:

4cl El Dorado Rum 12 Jahre

2cl Mozart Dry

3cl frischer Limettensaft

2cl Zuckersirup

1 fingerdicke Scheibe Orange, in Stücken
Frische Minze
Glas: Tumbler

Garnitur: Minzzweig

 

Zubereitung:

Orangenstücke im Shaker zerdrücken, restliche Zutaten dazugeben, 
mit Eiswürfeln kräftig shaken. Doppelt in das vorgekühltes Glas auf Eis abseihen.

 

 

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

 

 

Himmlisch gut: Der vergessene Klassiker, den Bartender in den letzten Jahren wieder aus der Versenkung holten, erinnert mit seiner schönen zartblauen Farbe, die durch die Zugabe des Crème de Violette, einem französischen Veilchenlikör, entsteht, in der Tat an den Himmel und die Luftfahrt ...

Zutaten:

5cl Tanqueray Gin
2cl frischer Zitronensaft
1cl Luxardo Maraschino
1 Barlöffel The Bitter Truth Crème de Violette
Glas: Cocktailglas
Garnitur: Cocktailkirsche

Zubereitung:

Die Zutaten mit viel Eis kräftig schütteln und doppelt in das vorgekühlte Glas abseihen. Mit der Cochtailkirsche (event. auf einen Spieß stecken) garniert servieren.

 

 

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Ranglum


Ein wunderbar erfrischender Tiki-Style Drink, 
der 2008 von Gonçalo De Sousa Monteiro 
in der Hamburger  Bar “Le Lion” kreiert wurde.  

Zutaten:

5cl Gosling’s Black Seal Rum 1,5 cl Wray & Nephew White Overproof Rum  2cl The Bitter Truth Falernum 2,5cl frische Limette 1-2 dashes Monin Zuckersirup
Limettenspalten als Garnitur
Zubereitung:   Die Zutaten mit viel Eis shaken und in ein mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler abseihen. Mit einer Limettenspalte garniert servieren.

 

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––  

Negroni Sbagliato

  Die p