Pastis 51

Pastis 51 (0,70 Liter)

Herkunft: Frankreich; Marseille

Herstellung: Aus Anisextrakt (Alkohol, Anis, Wasser, Zucker) und Lakritzextrakt (Lakritzpulver, Alkohol). Sternanis ist die Frucht eines immergrünen Baumes, der in China und den höheren Lagen Tonkins, Vietnam, beheimatet ist. Typisch für den Sternanis sind auf der einen Seite das durchdringende Anis-Aroma und auf der anderen Seite eine warme, süße und irgendwie adstringente Note. PASTIS unterscheidet sich von PERNOD durch das Herstellungsverfahren. Während PERNOD mittels Destillation hergestellt wird, ist PASTIS ein "Aufgesetzter", d. h. er wird durch Mischen in kaltem Zustand hergestellt.

Pastis 51 wird heute nur noch in Marseille hergestellt, wo er auch ursprünglich herkommt.

Geschichte: Ende des 19. Jahrhunderts richtete der Absinthe-Missbrauch verheerende Schäden in der Bevölkerung an. In seinem Roman "Der Totschläger" vermittelt uns der Schriftsteller Emile Zola davon einen sehr realistischen Eindruck. Die Universitäten waren darüber erschüttert und schalteten die Behörden ein. Im März 1915 wurde die Herstellung, der Verkauf und der Verbrauch von Absinthe und ähnlichen Produkten, den Anisgetränken, verboten. Es gab allerdings Verwechslungen in Bezug auf die Begriffe.

Die Absinthe-Essenz enthält giftige Bestandteile: Thujone und Carvon. Der Geschmack und Geruch von Anis waren im Absinthe-Likör jedoch so bestimmend, dass Anis für genauso schädlich gehalten wurde. Dieses Missverständnis hielt sich über die Jahre.

Während des Absinthe-Verbotes ersetzten ihn die Provenzalen durch einen "Pastiche" (Nachahmung). Man glaubt, dass sich daher das Wort "PASTIS" abgeleitet hat.

Die von Bauern selbst hergestellten Anisliköre wurden jahrelang unter der Theke verkauft, bis es im Oktober 1922 endlich eine gesetzliche Regelung für die Anisliköre gab. Das Gesetz erkannte an, dass Anisgetränke nichts mit Absinthe zu tun hatten, und bestätigte die Unschädlichkeit der Anisessenz. Anisliköre durften demnach nur 40 % Alkohol und 150 g Zucker enthalten (ab 1938 wurde 45 % Alkohol zugelassen).

Seit 1951 wird PASTIS 51 von dem Unternehmen "Etablissement Pernod" hergestellt, das heute zur Groupe PERNOD RICARD zählt.

Beschreibung: Aromatisch nach Sternanis mit warmer, süßer und leicht adstringenter Note.

Pastis Dry

¼ Pastis 51
½ Teil Beefeater Gin
½ Teil weißer Wermut
Eis

Die Zutaten in ein Glas mit Eis geben und vermischen.

Pastis Julep

½ Teil Pastis 51
1 Teil Wasser
1 Teil Zitronensaft
½ Teil weißer Zucker
1 Teelöffel frische Minze
Eis

Den Zucker und den Zitronensaft in ein Glas geben, die Minze hinzufügen und zerstoßen. Das Eis und den Pastis in das Glas füllen und mit Wasser auflösen.

16,99 €
24,27 € pro Liter | 45,0% Vol. | inkl. 19% Ust. |
Lieferzeit: 3-4 Tage

Informationen zur Lebensmittelkennzeichnung

Pastis 51 (0,70 Liter)

Herstellerangabe

Pernod Ricard Deutschland GmbH
Habsburgerring 2 · 50674 Köln-Neustadt-Süd